Turnmaster Vario

Turnmaster Vario

Bei dem Turnmaster Vario werden die Hebebänder an die geeigneten Stellen an der Last geschoben, die Wenderollen richten sich selbsttätig sychron aus, sobald die Hebebänder das Lastgewicht aufnehmen. Nach dem Anheben wird die kranseitige Aufhängung einfach per Tastendruck der Handsteuerflasche über den Lastschwerpunkt verfahren, der Wendevorgang kann beginnen. Durch die speziellen Wenderollen und zusätzlichen Umlenkwellen in Kombination mit der secutex-Beschichtung der Hebebänder, wird das Drehmoment zuverlässig auf die Last übertragen. Da die Hebebänder individuell auf die kundenseitig zu hebenden Lasten und vorhandenen Kranhakenhöhen abgestimmt werden müssen, sind diese nicht im Standard-Lieferumfang enthalten – bitte sprechen Sie uns an, gerne konfiguieren wir mit Ihnen gemeinsam ein passendes System.

Der genaue Lastschwerpunkt von Maschinen oder großen Konstruktionen ist dem Anschläger oft nicht bekannt, die vielen Anbauteile machen eine zuverlässige Einschätzung fast unmöglich. Während des Wendevorganges kann sich der Schwerpunkt auch noch verschieben. Bei Standardtraversen mit fester Aufhängung erfolgt die Einstellung auf den Schwerpunkt durch Umhängen der Traverse. Das ist oft schwierig und immer sehr zeitaufwändig.

  • Mit elektromotorisch verstellbarer, kranseitiger Vario-Aufhängung zum Einstellen der Systemneigung
  • Mit 2 Wenderollen stufenlos synchron verstellbar, montiert an Fahrwerken mit selbsttätigem Seilausgleich
  • Wenderollen einzeln angetrieben und getrennt steuerbar
  • Elektrische Betätigung über 6 m Kabel mit Handsteuerflasche
  • Nur für biegesteife Lasten
  • Ausführung für Einsatz im überdachten Bereich
  • Hebebänder nicht im Lieferumfang enthalten – diese müssen individuell abgestimmt werden

Optional:

  • Hebebänder
  • Funkfernsteuerung
  • Ausrüstung für den Außeneinsatz
  • Lastseitig mit Ketten oder Drahtgewebebändern

Abonnieren Sie uns auf Youtube.