SBI Rotorblatt-Traverse

SBI Rotorblatt-Traverse

Problemlose Montage bei starker Brise

Üblicherweise wird der Rotor einer Windkraftanlage liegend montiert und dann komplett gehoben und befestigt. Diese Methode ist aber nur bei geringen Windstärken möglich, da Böen den Kran überlasten könnten. Wartezeiten sind deshalb in der Aufbauphase keine Seltenheit.

Für Arbeiten bei stärkerem Wind hat SpanSet Axzion deshalb mit einem Hersteller von Windkraftanlagen eine 20 m lange und nur 8 t schwere Traverse namens Variobeam für die Einzelblattmontage liegender Rotorblätter entwickelt. Die Traverse lässt sich auch verwenden, wenn nicht ausreichend Platz für die liegende Montage des Rotors vorhanden ist. Variobeam ist demontierbar und hat Steckverbindungen mit zusätzlicher Flanschbefestigung. Die einzelnen Elemente der Traverse sind maximal 3 m lang. Der Zapfen wird in das passgenaue Gegenstück gesteckt und über die Flanschschrauben erfolgt die dauerhafte Befestigung. Ein weiterer Vorteil ist der Automatikhaken mit Funksteuerung, mit dem sich die Hebebandschlaufe an der Wurzelseite auf Knopfdruck ganz einfach abwerfen lässt.

Artikel-Nr.BezeichnungTragfähigkeit [kg]
01986-01SBI-Traverse20.000

Teleskopierbare SBI-Rotorblatt-Traverse für Tragfähigkeiten bis 25 t

Die SBI-Rotorblatt-Traverse 25 t lite für die Montage und Demontage von Rotorblättern ist schnell und einfach aufgebaut und kann nahezu auf alle Geometrien der unterschiedlichen Rotorblätter angepasst werden. Hydraulische Druckplatten greifen den Schwerpunkt des Rotorblatts und sorgen für eine zuverlässige Blattsicherung. Die robuste Traverse „made in Germany“ hat eine maximale Tragfähigkeit von 25 t und wird über eine SPS-Steuerung und einen Batteriekoffer betrieben. Das Öffnen und Schließen der Niederhalten ist per Fernbedienung möglich.

Die C-Rahmen der Traverse sind teleskopierbar und somit sehr klein und handlich, was vorteilhaft für den Transport ist. Es wird lediglich ein 40-Fuß-Container benötigt, was auch den Transport zum Einsatzort per Schiff problemlos ermöglicht.

Artikel-Nr.BezeichnungTragfähigkeit [kg]
01986-06SBI-Traverse lite25.000

Die Rotorblatt-Traverse für nahezu alle Rotorblätter

Die individuell anpassbare SBI-Rotorblatt-Traverse „customized“ mit teleskopierbaren C-Rahmen greift um den Schwerpunkt des Blattes und ist für die Montage und Demontage verschiedenster Rotorblätter mit nahezu allen Geometrien bestens geeignet. Über den Hydraulikzylinder ist ein Tilten von +/- 5° möglich. Ein weiterer Vorteil der Einzelblattmontage gegenüber der Sternmontage ist zudem der wesentlich geringere Flächenverbrauch. Die SBI-Traverse hat eine maximale Tragfähigkeit von 30 t und wird über eine SPS-Steuerung mit Fernbedienung und einen Batteriekoffer betrieben. Mit zwei großen LED-Scheinwerfern ausgestattet, ist ein Arbeiten auch bei schlechten Sichtverhältnissen möglich.

Full Service für einen reibungslosen Einsatz 

Durch die Variabilität in der Länge ist der Transport zum Einsatzort mit einem Standard-LKW möglich, was zur Wirtschaftlichkeit beiträgt. Die offene Bauweise sorgt für eine gute Zugänglichkeit aller Komponenten, was das Handling der Traverse deutlich vereinfacht. Mit der integrierten Notstromversorgung ist gewährleistet, dass es während der Montage zu keinem Stillstand kommen kann. Wie bei allen AxzionLastaufnahmemitteln trägt ein weltweiter Support mit einer optionalen „Rund-um-die-Uhr-Betreuung“ und möglicher Fernwartung zu einem Full Service bei. Alle Ersatzteile sind zudem bei Bedarf kurzfristig verfügbar.

Artikel-Nr.BezeichnungTragfähigkeit [kg]
00649-04SBI-Traverse customized25.000 bis 30.000

Video: SBI Rotorblatt-Traverse