In zwölf Wochen entwickelt: Upending Tool „UET 1500t“ vergrößert

Wir haben unser Upending Tool „UET 1500t“ vergrößert, damit es Monopiles mit einem Durchmesser von 8,00 Metern aufrichten kann.
Seit 2016 vermieten wir das Upending Tool an die Errichter von Offshore-Windparks. Und das recht erfolgreich! Allein bei dem Projekt Hornsea II vor Yorkshire in der Nordsee hat es 165 Monopiles für Windkraftanlagen aufgerichtet. Aber was ist, wenn die Dimensionen des Tools nicht mehr ausreichen? Konkret: Das Upending Tool konnte bislang Monopiles mit einem Durchmesser von maximal 7,50 Metern heben und aufstellen. Nun sollen es für den Windpark Dogger Bank A vor der Nordküste Englands bis zu 8,00 Meter Durchmesser sein. Die Anfrage kam von DEME Offshore.
„Passt nicht“, war keine Option. Stattdessen haben wir innerhalb von zwölf Wochen das Hebemittel so umgebaut, dass es nun die neuen Anforderungen in bewährter Manier erfüllt. Die drei Arme des Tools wurden jeweils um 60 Zentimeter verlängert. Dazu hatben wir drei „Extensions“ produziert – Hohlkästen aus hochfestem Hightec-Stahl – und sie in die Greifarme des Upending Tools montiert. Zusätzlich wurde das Tool mit einem Support-Ring ausgestattet. Er soll ein Verformen der Monopiles beim Aufrichten verhindern.
Nach dem Lasttest im März 2022 bestanden die Komponenten des erweiterten Tools Ende Juni den Factory Acceptance Test (FAT).

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on email
Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram
Share on email